Hinweise zum Datenschutz

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit unserem Online-Angebot, insbesondere dazu, welche personenbezogenen Daten beim Besuch unserer Website regelmäßig oder auf konkrete Anfrage hin erhoben werden. Wir informieren Sie außerdem darüber, zu welchem Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage die Verarbeitung jeweils erfolgt und welche Rechte Ihnen als Besucher der Website diesbezüglich zustehen.
Wir haben uns bemüht, die Erläuterungen so verständlich wie möglich zu halten und stehen Ihnen für Nachfragen gerne zur Verfügung. Die entsprechenden Kontaktdaten finden Sie am Ende dieses Dokuments.

Hinweis: Wenn im Folgenden Begriffe wie "Verantwortlicher", "Betroffener", "personenbezogene Daten", "Verarbeitung" etc. auftauchen, nutzen wir an diesen Stellen die Definitionen aus Artikel 4 der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO). Den Text der EU-DSGVO finden Sie zum Beispiel hier: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/ALL/?uri=CELEX:02016R0679-20160504.

Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir möchten Sie mit unserem Online-Angebot unter anderem über unsere Leistungen und Angebote informieren und Ihnen die Möglichkeit zu einfacher Kontaktaufnahme oder Inanspruchnahme unserer Leistungen geben. Soweit wir im Rahmen unseres Online-Angebotes personenbezogene Daten verarbeiten, erfolgt dies über diesen Kernzweck hinaus auch zu den jeweils in dieser Datenschutzerklärung jeweils angegebenen Zwecken.

Aufruf unseres Online-Angebotes
Um die von Ihnen abgerufenen Inhalte unseres Online-Angebotes (z.B. Bilder, Texte, Dokumente) an Ihren Computer übermitteln zu können, erfassen uns speichern wir die Ihrem Computer zum Zeitpunkt des Abrufes zugewiesene IP-Adresse. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Artikel 6 Abs. 1 lit b DSGVO. Wir nutzen diese Daten außerdem zur Abwehr missbräuchlicher Nutzung und zur Verfolgung damit in Zusammenhang stehender Straftaten und berufen uns insoweit auf Artikel 6 Abs. 1 lit f (Unser berechtigtes Interesse in diesem Fall: Die Sicherstellung einer ordnungsgemäßen Datenverarbeitung und die Verfügbarkeit unseres Online-Angebotes).

Sonstige Zwecke
Sofern Sie uns im Rahmen einer Anfrage, einer Buchung oder Bestellung personenbezogene Daten (Namen, Adressen, Kontaktdaten) mitteilen, werden diese ausschließlich für die Bearbeitung dieser Anfrage, die Erteilung eines von Ihnen angefragten Angebotes oder zur Abwicklung eines daraus resultierenden Vertragsverhältnisses verarbeitet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist daher Artikel 6 Abs. 1 lit b DSGVO. Ohne das Vorliegen und die Verarbeitung dieser Daten ist eine Bearbeitung Ihrer Anfrage, Buchung oder Bestellung nicht möglich. Gleichwohl können Sie, sofern die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten im Einzelfall auf einer Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 lit a DSGVO) beruht, diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dies berührt jedoch nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf.

Weitergabe an Dritte
Sofern wir im Rahmen der Verarbeitung Ihre personenbezogene Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, Daten an diese übermitteln oder ihnen in sonstiger Weise Zugriff auf diese Daten gewähren, erfolgt dies in jedem Fall nur auf Basis einer gesetzlichen Erlaubnis. Diese kann sich aus Vertragserfüllung (Artikel 6 Abs. 1 lit b DSGVO) einer von Ihnen erteilten Einwilligung (Artikel 6 Abs. 1 lit a DSGVO), eine rechtlichen Verpflichtung (Artikel 6 Abs. 1 lit c DSGVO) oder aus unsereren berechtigten Interessen (Artikel 6 Abs.1 lit f DSGVO) ergeben. In Frage kommen beispielsweise Dienstleister im Bereich Webhosting, E-Mail-Marketing, Softwarenentwicklung oder Dienstleister in der Kundenbetreuung bzw. Auftragsabwicklung.

Wenn wir Dritte mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beauftragen, geschieht dies immer auf Grundlage eines entsprechenden Vertrages zur Auftragsverarbeitung gemäß Artikel 28 DSGVO. Wir wählen die Dienstleister sorgfältig aus und überprüfen regelmäßig die Einhaltung des Datenschutzes bei diesen Partnern. Bei der Übermittlung von Daten treffen wir Vorkehrungen um auszuschließen, dass andere als die vertraglich gebundenen Dienstleister Kenntnis von Ihren personenbezogenen Daten erhalten. Die von uns beauftragten Dienstleister werden durch den Vertrag zur Auftragsverarbeitung verpflichtet, Ihre Daten ausschließlich entsprechend unserer Weisungen und den jeweils gültigen Datenschutznormen zu verarbeiten. Ihnen ist zudem untersagt, die Daten zu anderen als den vereinbarten Zwecken zu verarbeiten.

Wir verkaufen Ihre Daten nicht an Dritte und vermarkten sie auch nicht anderweitig.

Wenn es zur Aufklärung einer rechtswidrigen Nutzung unseres Online-Angebotes oder für die Rechtsverfolgung erforderlich ist, geben wir Ihre personenbezogenen Daten auch ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung an Strafverfolgungsbehörden sowie gegebenenfalls an geschädigte Dritte weiter, sofern konkrete Anhaltspunkte für ein gesetzwidriges beziehungsweise missbräuchliches Verhalten vorliegen. Eine Weitergabe kann auch erfolgen, wenn dies der Durchsetzung von Nutzungsbedingungen oder anderer Vereinbarungen dient. Wir sind zudem gesetzlich verpflichtet, auf Anfrage bestimmten öffentlichen Stellen Auskunft zu erteilen. Dies sind Strafverfolgungsbehörden, Behörden, die bußgeldbewehrte Ordnungswidrigkeiten verfolgen und die Finanzbehörden. Die Weitergabe Ihrer Daten erfolgt in diesen Fällen auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Bekämpfung von Missbrauch, der Verfolgung von Straftaten und der Sicherung, Geltendmachung und Durchsetzung von Ansprüchen (Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder zur Erfüllung einer entsprechenden gesetzlichen Verpflichtung (Artikel 6 Abs. 1 lit c DSGVO).

Übermittlungen in Drittländer
Sofern wir Daten in einem Drittland (also außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, stellen wir sicher, dass es nur im Rahmen der oben genannten gesetzlichen Erlaubnisse, in der Regel also zur Erfüllung (vor)vertraglicher Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Wir stellen zudem sicher, dass wir personenbezogene Daten in einem Drittland nur bei Vorliegen besonderer Voraussetzungen gemäß Artikel 44 ff. DSGVO verarbeiten, also insbesondere auf Grundlage besonderer Garantien, wie der Feststellung eines Datenschutzniveaus, das dem der Europäischen Union enspricht. Dies umfasst auch die Beachtung offiziell anerkannter, vertraglicher Verpflichtungen (Standardvertragsklauseln der Europäischen Union).

Sicherheit der Datenverarbeitung

Wir setzen technische und organisatorische Sicherungsmaßnahmen ein, um die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten vor zufälliger oder vorsätzlicher Manipulation, Verlust, Zerstörung oder unbefugter Kenntnisnahme durch Dritte zu schützen. Diese Vorkehrungen verlangen wir auf vertraglicher Basis auch von unseren Dienstleistern, die Kontakt zu personenbezogenen Daten haben oder bekommen könnten. Soweit Sie die Möglichkeit haben, im Rahmen unseres Online-Angebotes personenbezogene Daten mitzuteilen (Kontaktformular o.ä.), erfolgt die Übermittlung unter Einsatz einer starken Verschlüsselung.

Regelfristen für die Löschung von Daten

Wir löschen routinemäßig personenbezogene Daten, wenn vom Gesetzgeber gesetzten Fristen für Aufbewahrungspflichten abgelaufen sind. Sofern Ihre personenbezogenen Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht oder anonymisiert, wenn die im Rahmen dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke wegfallen. Wenn diese Datenschutzerklärung anderweitig keine anderen, abweichenden Bestimmungen hinsichtlich der Speicherung von Daten enthält, werden die von uns erhobenen Daten so lange gespeichert, wie sie für die genannten Zwecke, für die sie erhoben worden sind, erforderlich sind.

Missbrauchserkennung und -verfolgung

Informationen zur Erkennung von Missbrauch sowie zur Verfolgung von Missbrauch, insbesondere Ihre beim Abruf von Informationen aus unserem Online-Angebot erfasste IP-Adresse, halten wir maximal 7 Tage vor. Rechtsgrundlage hierfür ist Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt dabei im störungsfreien Betrieb unseres Online-Angebotes sowie in der Abwehr von Missbrauch oder Angriffen auf unser Online-Angebot.

Einsatz von Cookies

Um unseren Internetauftritt für Sie benutzerfreundlich zu gestalten und optimal auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen, setzen wir möglicherweise in einigen Bereichen Cookies ein. Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die bei Nutzung unseres Online-Angebots auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden, primär dient es bei uns dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Temporäre Cookies Cookies (Session Coookies) sind in der Regel von grundlegender Bedeutung für die Funktion unserer Website. Dies ist zum Beispiel die Vergabe von anonymen Session-IDs zur Bündelung mehrerer Abfragen an einen Web-Server oder die fehlerfreie Funktion von Anmeldungen und Bestellungen. Diese temporären Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere (persistente) Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein. Cookies, die zur Bereitstellung bestimmter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Als Anbieter dieser Funktionen haben wir ein berechtigtes Interesse an der Speicherung dieser Cookies zur technisch einwandfreien und optimalen Bereitstellung unserer Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, weisen wir in dieser Datenschutzerklärung noch an anderer Stelle gesondert darauf hin. Wenn Sie nicht möchten, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden, können Sie die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers deaktivieren. Bereits gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Unabhängig hiervon können Sie auch generell einen Widerspruch gegen den Einsatz von dem Direktmarketing dienenden Cookies und dem damit evtl. verbundenen Tracking auf Seiten wie beispielsweise www.aboutads.info/choices/ (USA) oder www.youronlinechoices.com erklären.

Ihre Rechte hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten

Auskunftsrecht
Sie haben das Recht, von uns Auskunft darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten über Sie verarbeiten. Ist das der Fall, haben wir Ihnen gemäß Artikel 15 Abs. 1 DSGVO Auskunft zu erteilen über

  • die Verarbeitungszwecke;

  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;

  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;

  • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;

  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;

  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie als betroffene Person.

 

Die Auskunft ist von uns innerhalb eines Monats nach Eingang Ihrer Anfrage zu erteilen. Bitte beachten Sie, dass wir ggfls. einen Nachweis Ihrer Identiät benötigen, um den Auskunftsanspruch erfüllen zu können. Recht zur Berichtigung unrichtiger Daten Sollten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unrichtig sein, haben Sie ein Recht darauf, dass diese unverzüglich von uns korrigiert werden (Artikel 16 DSGVO). Recht auf Löschung Sie haben unter bestimmten Voraussetzungen ein Recht auf unverzügliche Löschun der Sie betreffenden personenbezogenen Daten. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie ursprünglich erhoben werden, nicht mehr notwendig sind, Sie eine für die Verarbeitung notwendige Einwilligung widerrufen haben oder es aus anderen Gründen an einer für die Verarbeitung notwendigen Rechtsgrundlage fehlt. Soweit Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung erhoben haben und keine vorrangigen Gründe für die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten vorliegen, müssen die Daten ebenfalls gelöscht werden. Im Falle der Direktwerbung sind die Daten in jedem Fall zu löschen, wenn Sie gegen die Verarbeitung Widerspruch erhoben haben. Weitere Details ergeben sich aus Artikel 17 DSGVO. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Unter bestimmten Voraussetzungen haben Sie ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Artikel 18 DSGVO). Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn die Verarbeitung durch uns nicht rechtmäßig ist, Sie aber eine Löschung der Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung verlangen. Ebenso ist die Verarbeitung einzuschränken, während wir auf Ihren Widerspruch hin prüfen, ob unsere berechtigten Gründe für die Verarbeitung gegen Ihren überwiegen. Recht auf Datenübertragbarkeit Aus Artikel 20 DSGVO ergibt sich Ihr Recht, die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem gängigen, strukturierten und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. diese Daten an einen anderen Verantwortlichen, zum Beispiel einen anderen Diensteanbieter, zu übergeben. Dies setzt allerdings voraus, dass die Verarbeitung dieser Daten auf einer Einwilligung oder einem Vertrag beruht und mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Widerspruchsrecht Sie haben das Recht, jederzeit gemäß Artikel 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten einzulegen, wenn hierfür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, soweit es sich um Daten handelt, die auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir werden in diesem Fall die Verarbeitung der Daten einstellen, soweit wir nicht zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vorweisen können, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Alle vorgenannten Rechte können Sie postalisch oder durch eine E-Mail an uns geltend machen. Die entsprechenden Kontaktdaten finden Sie am Ende dieses Dokuments.

Recht zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben die Möglichkeit, sich an eine Aufsichtsbehörde zu wenden, wenn Sie Bedenken oder konkrete Beschwerden hinsichtlich der bei uns stattfindenden Verarbeitung personenbezogener Daten haben. Beispielsweise können Sie die für uns zuständige Aufsichtsbehörde kontaktieren:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
Telefon: 0211/38424-0
Telefax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via sozialer Medien) werden von Ihnen übermittelte personenbezogene Daten zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Beantwortung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet.
Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte, soweit dies nicht für die Bearbeitung der Anfrage erforderlich und deshalb von der Erlaubnis nach Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO gedeckt ist.
Wir löschen die Anfragen, sofern die Verarbeitung nicht mehr erforderlich ist. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Newsletter

Wir bieten Ihnen im Rahmen unseres Online-Angebotes auch den Bezug eines Newsletters per E-Mail an. Der Newsletter kann werbliche Informationen enthalten und wird nur versandt, wenn entweder eine gesetzliche Erlaubnis oder Ihr Einverständnis hierfür vorliegt.

Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. Dies bedeutet, dass Sie nach Ausfüllen und Absenden des entsprechenden Anmeldeformulars eine E-Mail an die angegebene Adresse erhalten, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann. Die Anmeldung zum Newsletter wird von uns protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehören die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts sowie die Speicherung der für die Anmeldung genutzten IP-Adresse.

Um sich für den Newsletter anzumelden, reicht es aus, wenn Sie Ihre E-Mailadresse angeben. Optional bitten wir Sie einen Namen, zwecks persönlicher Ansprache im Newsletters anzugeben.

Der Versand des Newsletters und die mit ihm verbundene Erfolgsmessung erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 7 DSGVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG bzw. auf Grundlage der gesetzlichen Erlaubnis gem. § 7 Abs. 3 UWG.

Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser Interesse liegt im Betrieb eines nutzerfreundlichen und sicheren Newslettersystems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen dient, als auch den Erwartungen der Nutzer entspricht und uns ferner den Nachweis von Einwilligungen erlaubt.

Sie können sich vom Newsletter jederzeit abmelden, indem Sie entweder den in jedem Newsletter enthaltenen Link zur Abmeldung nutzen (1-Klick-Lösung) oder uns auf anderem Wege den Widerruf der Einwilligung zum Bezug des Newsletters mitteilen. Die ausgetragene E-Mailadressen speichern wir bis zu drei Jahre lang auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (Artikel 6 Abs. 1 lit f DSGVO bevor wir sie löschen. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Antrag auf vorzeitige Löschung ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird.

Hosting

Wir nehmen für die Bereitstellung dieses Online-Angebotes Hosting-Dienstleistungen bei einem externen Dienstleister in Anspruch. Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Mit dem entsprechenden Dienstleister haben wir eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO abgeschlossen und gewährleisten so, dass der Datenschutz auch bei diesem umgesetzt wird.

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt Protokolle und Statistiken über jeden Zugriff auf den Server, auf dem Unser Online-Angebot bereitgestellt wird. Zu diesen Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der technisch einwandfreien Zuverfügungstellung dieses Online-Angebotes sowie in der Aufklärung von Missbrauchs oder strafbaren Handlungen.

Die vorgenannten Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht oder vollständig anonymisiert. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Verantwortlicher

Elke Hare
Geibelstraße 31
40882 Ratingen
Germany
Telefon +49 (0) 2102 528107
Telefax: +49 (0) 2102 528108
E-Mail: tours@golfscotland.de

Impressum: http://golfscotland.de/service/impressum/

Diese Datenschutzhinweise haben den Stand 25. Mai 2018.